Parkettgolv

Parkettgolv : Berg parkettgolv hitta bästa pris recensioner

Berg parkettgolv ek xxl lugn klöver borstad vitoljad stav. Färgning av parkett och trägolv ekgolv i stockholm pj parkettgolv. Parkettgolv u så väljer du rätt golv hemma vardagsrum. Grått golv gråa parkettgolv i trä barlinek. Parkettgolv dekor på laptop u väggdekor gammal byggnad trägolv. Spännande rustikt parkettgolv i ek tobaksgrå. Parkettgolv u bästa golvet i alla kategorier hus villaguiden. Hårdvaxolja för trä och parkettgolv stockholm pj ab.

Eine Alternative zu reinen Ölen sind Öl-Wachs-Systeme. Hier dringt das Öl tief in die Poren des Parketts ein, während das Wachs auf der Oberfläche bleibt. Es wirkt dort rutschhemmend, schmutz- und wasserabweisend. Ähnlich wirken auch Öl-Kunstharzsiegel. Diese enthalten jedoch Lösungsmittel, die beim Aushärten an die Luft abgegeben werden. Auf dem Parkett bildet sich ein fester, wasserbeständiger und mechanisch widerstandsfähiger Film.

Für einen stark beanspruchten Parkettboden eignen sich Polyurethan-Versiegelungen. Diese bestehen aus Polyesterharzen, polymeren Isocyanaten und Lösungsmitteln. Vorteile dieser Siegel sind ein gutes Haftungsvermögen sowie hohe Chemikalienbeständigkeit. Auf dem Parkett bildet sich ein geschlossener, zäh-elastischer Film, der für einen hohen Widerstand gegen mechanische Einflüsse sorgt. Das Parkett wird wasserfest, verliert aber durch die dichte Versiegelung seine feuchtigkeitsregulierende Wirkung.

Tafelparkett heißt auch französisches Parkett und wird als die „Königin unter den Parkettfußböden“ gesehen. Geometrische Muster werden zu quadratischen Tafeln verleimt, etwa Rauten und Sterne derart, dass sich weitere komplexe Muster ergeben. Häufig werden verschiedenfarbige Hölzer verarbeitet. Bei der Gestaltung des Bodens wird die spätere Nutzung des Raumes berücksichtigt. Häufig wird ein Tafelparkett-Boden mit einem umlaufenden Fries verlegt.

Beim Kauf des Parkettbodens sollten Sie darauf achten, dass das Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt. Dies bedeutet, dass aus den Wäldern nur so viel Holz zur Herstellung von Parkett entnommen wird, wie auch tatsächlich nachwächst. So bleiben die Wälder gesund und tragen kontinuierlich zur Reinigung unserer Atmosphäre bei - und mit dem Parkettboden zieht kein schlechtes Gewissen in der Wohnung ein.